9
U

Property:Brainteaser solution

From BITPlan Wiki
Jump to: navigation, search
Property
edit
name  solution
label  solution
type  Special:Types/Text
index  4
sortPos  
primary key  false
mandatory  false
namespace  
size  
uploadable  false
default  
inputType  textarea
allowedValues  
documentation  the solution of the brain teaser/riddle
values from  
showInGrid  true
isLink  false
allow nulls?  
topic  Concept:Brainteaser
Text

This is a Property with type Special:Types/Text

Pages using the property "Brainteaser solution"

Showing 9 pages using this property.

View (previous 25 | next 25) (20 | 50 | 100 | 250 | 500)

B
Brainteaser01/data +Die omo Lösung verraten wir Ihnen nicht, da dieses Rätsel auch im CPSA Training vorkommt. Wir möchten den Seminar Teilnehmern nicht den Spaß verderben.  +
Brainteaser04/data +Es können also 3 10L-Flaschen abgefüllt werden und der Nikolaus muß mit seinen Rentieren den "Rest" von 50L Glühwein verwerten. Schritte____80L Fass_____50L Fass____30L Fass ___0_________80___________0___________0 ___1_________50___________0__________30 ___2_________50__________30___________0 ___3_________20__________30__________30 ___4_________20__________50__________10 = 1.Flasche  +
Brainteaser06/data +Die Zahlenreihe muss wie folgt weitergeführt werden: 13112221 1113213211 31131211131221  +
Brainteaser07/data +Man benötigt drei Züge.  +
Brainteaser09/data +1.Schritt: Es werden 3 Gruppen a 4 Kugeln gebildet (A,B und C) und die Gruppen A und B auf die Waage gelegt. Schlägt die Waage aus ist die gesuchte Kugeln in den Gruppen A und B, schlägt die Waage nicht aus ist die gesuchte Kugel in der Gruppe C. Von den übrigen 4 Kugeln ist jetzt bekannt, dass sie gleich schwer sind. 2.Schritt: Es bleiben nur noch 8 Kugelkandidaten in zwei 4er Gruppen. Es werden jetzt davon zwei 3er Gruppen abgetrennt - eine wird an die Seite gelegt, die zweite Gruppe auf die andere Seite der Waage gelegt - dort wo dann nur eine Kugel übrig ist kommen 3 Kugeln aus der Gruppe der gleiche schweren Kugeln dazu. Anhand des Ausschlags der Waage kann jetzt nicht nur entschieden werden, welche 3er Gruppe übrig bleibt sonder auch, ob die gesuchte Kugel leichter oder schwer ist. 3.Schritt: Jetzt bleiben maximal 3 Kugeln übrig für die zu entscheiden ist, welches die gesuchte Kugel ist und es ist bereits bekannt, ob die Kugel leichter oder schwerer ist. Mit einem Vergleich von zwei der 3 Kugeln lässt sich nun mehr klären welche Kugel die gesuchte ist. Wenn die Waage ausschlägt entscheidet das wissen darüber, ob die Kugel leichter oder schwerer ist. Ansonsten muss die nicht auf der Waage liegende Kugel die gesuchte sein.  +
Brainteaser10/data +Die richtige Lösung lautet 5 Uhr.  +
Brainteaser11/data +Es gab kein Rätsel, so auch keine Lösung.  +
Brainteaser12/data +Die Lösung ist D- das MDA Logo - es steht für "Model Driven Architecture". Die dahiner stehende Organisation ist die OMG - Object Management Group. Alle anderen Logos stehen für Organisationen und Themen deren Abkürzung "SOA" direkt enthält - jedoch in keinem Fall im Zusammenhang mit "Service Oriented Architecture". MDA und OMG haben indirekt mit dem Thema "Service Oriented Architecture" zu tun - die Abkürzung SOA wird aber nicht im Zusammenhang mit diesen Logos direkt verwendet.  +
Brainteaser13/data +l=2 (Fr. Schnell) k=4 (Hr. Flink) m=10 (Fr. Lahm) e=20 (Hr. Schnecke) Eine optimale Lösung wäre hin: max(l+k)=4 => nach 4 min m, s hier l, k drüben zurück: l=2 => nach 6 min m, s, l hier k drüben hin: max(m+e)=20 => nach 26 min l hier, m,s,k drüben zurück: k=4 => nach 30 min l,k hier m,s drüben hin max(l+k)=4 => nach 34 min alle drüben bei dieser Lösung kann sich Fr. Lahm nicht von Hr. Flink verabschieden ... Die folgende Lösung ist optimal und erfüllt die Zusatzbedingung: hin: max(l+k)=4 => nach 4 min m,s hier l,k drüben zurück: k=4 => nach 8 min m,s,k hier l drüben hin: max(m+e)=20 => nach 28 min k hier, m,s,l drüben zurück: l=2 => nach 30 min l,k hier m,s drüben hin max(l+k)=4 => nach 34 min alle drüben  +